Trixie Agility Slalom

48,00 

Vorrätig

Artikelnummer: 3206-TRXI Kategorie:
Die Agility Stangen sind f√ľr mehrere Aufbauvarianten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden geeignet. Sie werden inklusive Richtschnur mit Ma√üeinteilung geliefert.¬† Regelm√§√üige Bewegung h√§lt den Hund fit und sorgt f√ľr ein gesundes sowie langes Leben.

Details:
– schaffen Sie Ihrem Hund ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm
– Bewegung h√§lt Ihren Hund fit und sorgt f√ľr ein gesundes sowie langes Leben
Рgemeinsame Aktivitäten vertiefen die Beziehung und schaffen Vertrauen
– rostfreie Bodenn√§gel mit Schutzt√ľllen¬†
Рinklusive Richtschnur mit Maßeinteilung
– einfacher Auf- und Abbau des Slaloms
– mit Nylontransporttasche
– platzsparend aufzubewahren
РMaße: 115 cm Länge x 3 cm Durchmesser
– 12 Stangen

Allgemeine Hinweise:
   1. Vor dem Sport sollte sich Ihr Hund immer aufwärmen (etwas laufen oder mit leichten Übungen beginnen).
¬†¬† 2. Nie mit vollem Magen trainieren oder gleich nach dem Training f√ľttern. Leichte Snacks zur Belohnung sind erlaubt.
¬†¬† 3. Steigern Sie die Anforderungen an Ihren Hund nur langsam, damit er nicht √ľberfordert wird.
   4. Passen Sie den Sport Ihrem Hund an und beachten Sie dabei Rasse, Alter, Talent und Größe Ihres Hundes.
   5. Gewähren Sie während des Trainings ausreichend Pausen, damit Ihr Hund die Freude an der gemeinsamen Aktivität behält. Stellen Sie immer einen Napf mit Wasser bereit und lassen Sie ihn nach dem Trinken kurz verschnaufen.
   6. Beachten Sie, dass das Training immer mit einer positiven Erfahrung beendet werden sollte.
¬†¬† 7. Mit Welpen und heranwachsenden Hunden darf nur nach R√ľcksprache mit dem Tierarzt trainiert werden, um eventuelle Gesundheitssch√§den zu vermeiden.
 
Wichtig: Streicheln und loben Sie Ihren Hund beim Training – das motiviert und schafft Vertrauen.
Aufbauanleitung:
Bauen Sie die Stangen in einer geraden Linie in einem Abstand von ca. 50 – 65 cm auf. Nutzen Sie hierzu die mitgelieferte Richtschnur. Falls Sie sp√§ter mit Ihrem Hund an Wettk√§mpfen teilnehmen m√∂chten, sollten Sie gleich schon zu Beginn mit einem Abstand von 60 cm arbeiten. Eine entsprechende Markierung finden Sie auf der mitgelieferten Richtschnur. Nach dem Aufbau sollte die Richtschnur unbedingt entfernt werden, da sonst Verletzungsgefahr f√ľr Sie und Ihren Hund besteht.
Das Fitnesstraining kann beginnen:
Das Erlernen des Slaloms ist die schwierigste und zeitaufw√§ndigste √úbung im Agility-Sport. Bitte planen Sie f√ľr das Training viel Zeit ein und haben Sie Geduld. Steigern Sie den Schwierigkeitsgrad langsam und f√ľhren Sie nur kurze Trainingseinheiten durch, damit Ihr Hund die Freude an der gemeinsamen Aktivit√§t beh√§lt.
 
¬†¬† 1. Beginnen Sie das Training mit 8 Stangen und erh√∂hen Sie sp√§ter die Anzahl auf 10 bis 12 St√ľck.
   2. Bei einem Wettkampf beginnt der Hund den Slalom immer von rechts (die erste Slalomstange ist also links vom Hund). Beabsichtigen sie später an Wettkämpfen teilzunehmen, sollten sie auch nur so trainieren.
¬†¬† 3. Geben Sie zu Beginn des Slaloms ein Kommando wie z.B. ‘Slalom’.
   4. Wiederholen Sie die einzelnen Trainingsphasen mehrmals, um sicher zu gehen, dass Ihr Hund die Phase verstanden hat und problemlos meistert.
   5. Wenn Ihr Hund durch den Slalom läuft, sollten Sie ihn anschließend immer ausgiebig loben. Ab und zu können Sie ihn mit einem kleinen Snack belohnen.
   6. Wenn Sie wenig Erfahrung in der Hundeausbildung haben oder im Verlauf der Hundeausbildung an Wettkämpfen teilnehmen möchten, ist es sinnvoll zusätzlich in einer Hundeschule oder einem Hundesportverein zu trainieren. So können Sie eventuelle Trainingsfehler vermeiden oder Tipps von einem erfahrenen Ausbilder erhalten.
 
Die Trainingsphasen:
Sie können den Trainingsslalom in zwei verschiedenen Varianten aufbauen. Das Ziel ist bei beiden das gleiche.
V-förmiger Aufbau:
Stellen Sie die Stangen unter Nutzung der Richtschnur in einer geraden Linie so auf, dass der Slalom von vorn betrachtet wie ein ‘V’ erscheint. F√ľhren Sie Ihren Hund durch die Stangen, indem Sie ihn mit einem Spielzeug oder Snack locken. Am Ende des Slaloms wird der Hund durch ein ausgelassenes Spiel mit dem Spielzeug oder mit dem Snack belohnt.
 
Im weiteren Trainingsverlauf sollte der Hund sich so auf die Belohnung am Ende des Slaloms freuen, dass Sie ihn immer weniger locken m√ľssen. Steigern Sie die Anforderung jedoch nur so vorsichtig, dass ihr Hund keine Stange ausl√§sst.
 
Wenn der Hund den Slalom relativ selbst√§ndig bew√§ltigt, k√∂nnen Sie die Geschwindigkeit langsam steigern. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Hund nicht √ľber die angewinkelt aufgestellten Stangen springt. Der V-f√∂rmige Slalom sollte immer steiler etwas aufgebaut werden, so dass er am Ende dann senkrecht steht. Dann wird Ihr Hund wieder F√ľhrung ben√∂tigen: Beginnen Sie wieder mit einem langsamen Durchgang und viel F√ľhrung. Wie vorher beim V-f√∂rmigen Aufbau k√∂nnen Sie dann nach und nach die F√ľhrung reduzieren und die Geschwindigkeit erh√∂hen.
Aufbau einer Gasse:
Bauen Sie die Stangen auf 2 parallelen Linien so auf, dass eine Gasse entsteht die anfangs so breit sein sollte, dass Sie mit Ihrem Hund durchgehen k√∂nnen. In der Draufsicht entsteht so eine Zick-Zack-Form. F√ľhren Sie Ihren Hund durch die Gasse, indem Sie ihn mit einem Spielzeug oder Snack locken. Am Ende der Gasse wird der Hund durch ein ausgelassenes Spiel mit dem Spielzeug oder mit dem Snack belohnt. Wiederholen Sie die √úbungen vor dem verengen der Gasse mehrere Male, um Ihren Hund nicht zu √ľberfordern. Stellen Sie danach die Stangen so eng zusammen, dass nur noch Ihr Hund hindurch passt, w√§hrend Sie nebenher laufen.

Im weiteren Trainingsverlauf sollte sich der Hund auch hier so auf die Belohnung am Ende der Gasse freuen, dass Sie ihn immer weniger locken m√ľssen.
 
Wenn Sie das Gef√ľhl haben, dass Ihr Hund selbst√§ndig durch die Gasse l√§uft, k√∂nnen Sie die Gasse
noch enger stellen. Geben Sie dem Hund dann wieder mehr F√ľhrung, damit er keine Stange ausl√§sst, w√§hrend er beginnt sich durch den Slalom zu bewegen. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis Sie die Stangen auf einer Linie aufstellen k√∂nnen. Jetzt k√∂nnen Sie nach und nach die F√ľhrung reduzieren und die Geschwindigkeit erh√∂hen.
 
Wenn Ihr Hund viel Spa√ü an dem Training mit dem Slalom hat, k√∂nnen Sie ihn durch eine H√ľrde (Art.-Nr. 3207-TRXI) neu herausfordern. Hierbei handelt es sich um ein Agility-Ger√§t, an dem Ihr Hund Spr√ľnge trainieren kann.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung f√ľr „Trixie Agility Slalom“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.